Gepriesen sei Gott durch Berge und Wälder, Bäche und Almen

Natur

Die Abtei St. Georgenberg liegt im Naturpark Karwendel. Seit rund tausend Jahren tragen die Mönche Verantwortung für einen Teil dieser einzigartigen Natur- und Kulturlandschaft, der bis 1919 auch den Achensee einschloss. Zum Kloster gehören bis heute 14 Zweitausender-Gipfel, abgelegene Täler und hochgelegene Almen, Bann-, Schutz- und Wirtschaftswälder und denkmalgeschützte Bauernhöfe im Mittelgebirge. Die Abtei ist bestrebt, den natürlichen Lebensraum für Flora und Fauna zu bewahren und die Wälder und Wiesen im Eigenbetrieb und durch Pächter nachhaltig und schonend zu bewirtschaften.

Pilgern und Wandern

Pilger und Wanderinnen im Gebiet der Abtei bitten wir um Respekt, Vermeidung von Müll, um die Beachtung der Hinweisschilder, und um ein Verhalten, das Tiere und Vegetation nicht beeinträchtigt. Rings um den St. Georgenberg herrschen alpine Verhältnisse. Kleidung und Schuhwerk sollten dem entsprechen. Das Kloster St. Georgenberg kann keinerlei Haftung übernehmen.

Das Befahren von Forststraßen und Waldwegen mit KFZ, Fahrrädern oder Mountainbikes ist in Österreich grundsätzlich nicht erlaubt.

LINK


Der Georgenberg kann per Fahrrad über den Heubergweg erreicht werden.